Layout-Image

Grundsteuerreform 2022

Dieses Jahr erfolgt die Umsetzung der Grundsteuerreform in Deutschland. Die Grundsteuerwerte werden hierfür neu berechnet. Seit April informieren die Bundesländer ihre Immobilieneigentümer diesbezüglich über Fristen und einzureichende Unterlagen.

Welche Daten zur WEG benötigen die Ämter?

  • Lage des Grundstücks (Straße und Hausnummer)
  • Art des Grundstücks
  • Fläche des Grundstücks
  • Miteigentumsanteil
  • Bodenrichtwert zum 01.01.2022
  • Baujahr der Immobilie (Jahr der erstmaligen Bezugsfertigkeit)
  • Wohnfläche
  • Garagen-/Tiefgaragenstellplätze, die zum Sondereigentum gehören oder Sondereigentum sind

Sofern positiv in der Eigentümerversammlung beschlossen oder mit dem Verwaltungsbeirat vorab besprochen, übernimmt ELB in Ihren WEGs die Aufbereitung und Bereitstellung der Daten. Diese sind in den entsprechenden Gemeinschaften im Webdepot einzusehen.

Aktuelles

 

Mitglied im Verband der Immobilienverwalter Mitteldeutschland e. V.